Gandiva

 
Profil
Team
Referenzen
Galerie

Mittelalter

Renaissance

Tudor

Barock

Rokoko

Empire

Biedermeier

Gründerzeit & Jugendstil

Hochzeit

Sale

Preistabelle
Kontakt
english
Impressum
 
 


Mittelalter-Houppelande

 
 

Zeit: spätes 15. Jahrhundert

Hier stellen wir Ihnen zwei Houppelanden vor, gefertigt aus Brokat, Samt und Seide.

Houppelanden wurden als eine Art Oberkleid oder Mantel seit Ende des 14. bis Ende des 15.
Jahrhunderts sowohl von Männern als auch Frauen in ganz Europa getragen.


Die cremefarbene Houppelande wurde aus einem Brokat mit typisch spätmittelalterlichem
Muster gefertigt. Sie hat die für Frauenkleidung des späten 15. Jahrhunderts charakteristisch
hochgesetzte Taille, ein mit einem Pelzkragen* besetztes Dekolleté und weite mit Pelz*
verbrämte Schleppenärmel. Der weite Rock ist am Saum ebenfalls mit Pelz* eingefasst. Unter
der Houppelande wird eine Cotehardie getragen.

 

Für die Bestsellerautorin Andrea Schacht fertigten wir für ihre Lesereise, in der sie ihren
Erfolgsroman ‚Der dunkle Spiegel' vorstellte, diese Houppelande aus grünem Samt.


Preisgruppe: C
 
* Unsere Firma verwendet keinen echten Pelz