Gandiva

 
Profil
Team
Referenzen
Galerie

Mittelalter

Renaissance

Tudor

Barock

Rokoko

Empire

Biedermeier

Gründerzeit & Jugendstil

Hochzeit

Sale

Preistabelle
Kontakt
english
Impressum
 


Barock-Kleid nach dem Gemälde

Margaretha Vos
 
 

Die Porträtkunst des 17. Jahrhunderts bot dem Auftraggeber verschiedene Möglichkeiten: Brustbild, Halbfigur, Hüftbild, Kniestück und Figur in voller Größe. Letzteres fiel in die teuerste Kategorie und war lange Zeit nur Fürsten vorbehalten. Auch in der Barockzeit konnten es sich nur die reichsten Bürger leisten. Die von Cornelis van der Voort ca. 1618 porträtierte Margaretha Vos gehörte demnach zur wohlhabendsten Schicht in den Niederlanden. Sicher hat sie für dieses Porträt eines ihrer schönsten Kleider gewählt, so dass man davon ausgehen kann, dass wir hier eines der repräsentativsten Kostüme der frühen Barockzeit bewundern dürfen.


Wir haben dieses Barockkostüm aus schwarzem Baumwollsamt und schwarz-goldenem Brokat nachgearbeitet. Das hochgeschlossene verstärkte Mieder ist im Inneren mit zahlreichen Stäben versehen.



Die engen Ärmel wurden mit perlenbestickten Schulterwülsten und zarten Seiden-Spitzenmanschetten versehen. Die weiten bodenlangen Oberärmel bleiben offen. Der Rock ist in viele kleine Falten gelegt und hat einen Umfang von 10 Metern.


Für die runde Form sorgen sowohl ein Reifrock als auch eine Hüftrolle. Der Mühlsteinkragen für das Barockkostüm wurde in Form einer Doppelkröse aus präparierter Seide gearbeitet. Aus dem gleichen Material ist auch die Diademhaube mit Spitzen und eingestickten Perlen.



Preisgruppe: -