Gandiva

 
Profil
Team
Referenzen
Galerie

Mittelalter

Renaissance

Tudor

Barock

Rokoko

Empire

Biedermeier

Gründerzeit & Jugendstil

Hochzeit

Sale

Preistabelle
Kontakt
english
Impressum
 


Brautpaar des frühen Mittelalters

 
 

Epoche: Mittelalter, 12. Jahrhundert

Das Kleid der Braut besteht aus einer Cotte (Unterkleid), Bliaut (Oberkleid) und einem
halbkreisförmigen Umhang.
Die Cotte arbeiteten wir aus einem ungefärbten Brennesselstoff. Sie besitzt eine rückwärtige
Schnürung mit handgefertigten Nestellöchern. Die Knöpfe und die Knopflöcher sind
handgefertigt. Die Cotte lässt sich mit entsprechendem Zubehör auch ohne Überkleid tragen.

Das Oberkleid besteht aus handgewebter Seide. Es wurde gefertigt nach einem Originalschnitt, der aufgrund von Grabfunden rekonstruiert werden konnte. Das sehr eng sitzende Oberteil wird seitlich geschnürt. Auch hier sind die Nestellöcher per Hand gearbeitet. Die extreme Weite des Rockes wird erzielt durch mehrfach eingesetzte Keile. Vervollständigt wird das Ensemble von einem Umhang aus dunkelblauem Wollstoff.


Passend zum Brautkleid trägt der Bräutigam eine Tunika aus gefärbtem dunkelblauem
Brennesselstoff. Der hohe Stehkragen und die goldenen Metallborten an Saum und Ärmeln lassen dieses Kostüm nobel und festlich wirken. Es wird ergänzt von einem Halbkreisumhang aus Wolle in der Farbe des Bliauts der Braut.


Die Braut ist Mitglied des Musikensembles “Nimmerselich”, deren mittelalterliche Musik wir wärmstens empfehlen möchten

Preisgruppe: F + F